ZMK SCHMERZTELEFON
Kassel-Bad Wilhelmshöhe
0561 - 93 75 90

Zahnärztlicher Notdienst
0180 - 560 70 11

Terminvereinbarung

KASSEL WILHELMSHÖHE
Tel. 0561 – 93 75 90
info@zmk-kassel.de

NIESTETAL-SANDERSHAUSEN
Tel. 0561 – 52 45 80
sandershausen@zmk-kassel.de

LABOR
Tel. 0561 – 93 75 915
labor@zmk-kassel.de

VERWALTUNG
Tel. 0561 – 93 75 966
pm-wilhelmshoehe@zmk-kassel.de
pm@zmk-kassel.de

ABRECHNUNG
Tel. 0561 – 93 75 964
verwaltung@zmk-kassel.de

ANFAHRT
Kassel-Bad Wilhelmshöhe Wilhelmshöher Allee 305 34131 Kassel
Niestetal - Sandershausen Hannoversche Straße 42 34266 Niestetal

ÖFFNUNGSZEITEN

KASSEL WILHELMSHÖHE
Montag 08:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 08:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 – 20:00 Uhr
Donnerstag 08:00 – 18:00 Uhr
Freitag 08:00 – 18:00 Uhr

jeden 3. Samstag 09:00 – 14:00 Uhr
nach Vereinbarung

NIESTETAL-SANDERSHAUSEN
Montag 08:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 08:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 14:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag 08:00 – 18:00 Uhr
Freitag 08:00 – 18:00 Uhr

KEINE ANGST VOR DER ZAHNÄRZTLICHEN BEHANDLUNG

SCHMERZ- UND ANGSTFREI DURCH LACHGAS-SEDIERUNG

 Für viele Patienten ist die Vorstellung, zum Zahnarzt zu gehen, mit Unbehagen verbunden. Gerade wenn man vorher weiß, dass eine Behandlung notwendig ist, steigt die Anspannung und Angst vor eventuellen Schmerzen. In den Zahnarztpraxen von ZMK mit Standorten in Kassel und Niestetal-Sandershausen wird großer Wert darauf gelegt, dass sich die Patienten wohlfühlen und angstfrei die Behandlung erleben. Eine Lachgassedierung ermöglicht die Beruhigung bei vollem Bewusstsein. Die Sedierung hilft den Patienten, die Behandlung entspannt und angstfrei zu bewältigen. Das Schmerzempfinden und der Würgereiz werden herabsetzt. Alle Zahnärzte von ZMK sind für die Lachgassedierung zertifiziert.

WAS PASSIERT BEI EINER LACHGAS- SEDIERUNG?

Lachgas ist ein nicht allergenes, nicht reizendes Gas namens Stickoxydul. Es ist ein sicheres Behandlungsverfahren zur Entspannung und Angstreduzierung. Über eine Nasenmaske wird ein Gasgemisch aus reinem Sauerstoff und Stickoxydul zugeführt, welches die Patienten gleichmäßig und tief durch die Nase ein- und ausatmen. Ganz bewusst merkt man, wie sich der Körper langsam entspannt und die Angstgefühle reduziert werden. Es entsteht ein absoluter Entspannungszustand bei vollem Bewusstsein. Auf diese Weise begegnen Sie der zahnärztlichen Behandlung angstfrei. Sollte dem Patienten während der Behandlung unwohl sein, kann er die Sedierung jederzeit durch Ein- und Ausatmen durch den Mund stoppen.

Einen weiteren großen Vorteil hat diese Art der Sedierung

Direkt nach der angstfreien Behandlung ist ein selbstständiges Verlassen der Praxis möglich, da die Wirkung des Lachgases nach fünf bis zehn Minuten aufgehoben ist. Das ZMK Team informiert interessierte Patienten gerne ausführlich über die Lachgassedierung, damit auch Sie der zahnärztlichen Behandlung angstfrei begegnen können.

Die Behandlung mit Lachgas kann nicht angewandt werden bei:

  • Schwangerschaft
  • Alkoholismus
  • Drogenabusus, Psychopharmaka, orale Sedativa
  • COPD / behinderte Nasenatmung
  • Linksherzinsuffizienz
  • Ileus (Darmverschluss)
  • Mittelohrentzündung