ZMK-Schmerztelefon

Kassel-Bad Wilhelmshöhe
0561 - 93 75 90

Niestetal-Sandershausen
0561 - 52 45 80

Habichstwald-Dörnberg
05606 - 75 99

Zahnärztlicher Notdienst
0180 - 560 70 11

Hotline

Kassel-Bad Wilhelmshöhe
0561 - 93 75 90

Niestetal-Sandershausen
0561 - 52 45 80

Habichstwald-Dörnberg
05606 - 75 99

Rückruf

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Anfahrt

Kassel-Bad Wilhelmshöhe
Wilhelmshöher Allee 305
34131 Kassel
Niestetal-Sandershausen
Hannoversche Straße 42
34266 Niestetal
Habichstwald-Dörnberg
Blumensteiner Straße 20
34317 Habichtswald

Öffnungszeiten

Kassel-Bad Wilhelmshöhe
Montag 08:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 18:00 Uhr
jeden 3.Samstag 09:00 - 14:00 Uhr, nach Vereinbarung
Niestetal-Sandershausen
Montag 08:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 18:00 Uhr
Habichstwald-Dörnberg
Montag keine Sprechzeiten
Dienstag 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag keine Sprechzeiten

ENDODONTIE (WURZELBEHANDLUNG)

Innerhalb jedes Zahnes liegt der Zahnnerv. Leider kann eine relativ kleine Beschädigung oft zu einer unwiderrufbaren Entzündung und dem folgenden Absterben des Zahnnervs führen, was eine Wurzelbehandlung nötig macht.

Die häufigsten Ursachen solch einer Beschädigung sind bakterielle Infektionen, die sich aus der Tiefe eines Kariesbefalls ausbreiten, nach Zahnfrakturen oder durch Reizungen nach tiefreichender Füllungs- oder Kronentherapie. Das ausdruckstärkste Zeichen einer akuten Entzündung des Zahnmarkes ist ein heftiger Schmerz.

Die Entzündung befällt schrittweise (dieser Prozess kann auch sehr lange ohne Schmerzen verlaufen) den gesamten Zahnnerv bis es zu seinem völligen Absterben kommt.

Das Ergebnis solch einer chronischen Entzündung ist die „Auflösung“ des Knochens, am häufigsten in der Umgebung der Wurzelspitze. Dieser Prozess ist als „Herdgeschehen“ zwingend durch die Wurzelbehandlung des Zahnkanals zur Ausheilung zu bringen.

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

Die eigentliche Bearbeitung der Wurzelkanäle erfolgt manuell oder mit speziellen Geräten. Das Ziel der Wurzelbehandlung ist es, die Kanäle so zu erweitern und durch spezielle Spülungen oder bei Bedarf zusätzlich mit dem Laser zu desinfizieren, dass in ihnen kein infiziertes Gewebe mehr übrig bleibt. Die Wurzelfüllung füllt den entstandenen Hohlraum, den Nervkanal auf. Ein bakteriendichter Verschluss verhindert die erneute Entzündung um die Wurzel herum, womit wir eine erneute Wurzelbehandlung umgehen wollen.