ZMK-Schmerztelefon

Kassel-Bad Wilhelmshöhe
0561 - 93 75 90

Niestetal-Sandershausen
0561 - 52 45 80

Habichstwald-Dörnberg
05606 - 75 99

Zahnärztlicher Notdienst
0180 - 560 70 11

Hotline

Kassel-Bad Wilhelmshöhe
0561 - 93 75 90

Niestetal-Sandershausen
0561 - 52 45 80

Habichstwald-Dörnberg
05606 - 75 99

Rückruf

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Anfahrt

Kassel-Bad Wilhelmshöhe
Wilhelmshöher Allee 305
34131 Kassel
Niestetal-Sandershausen
Hannoversche Straße 42
34266 Niestetal
Habichstwald-Dörnberg
Blumensteiner Straße 20
34317 Habichtswald

Öffnungszeiten

Kassel-Bad Wilhelmshöhe
Montag 08:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 18:00 Uhr
jeden 3.Samstag 09:00 - 14:00 Uhr, nach Vereinbarung
Niestetal-Sandershausen
Montag 08:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 18:00 Uhr
Habichstwald-Dörnberg
Montag keine Sprechzeiten
Dienstag 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag keine Sprechzeiten
ZMK Zahnarzt Kassel Kieferorthopäde - Kieferorthopädie - Weißheitszähne

KIEFERORTHOPÄDIE - FUNKTIONSKIEFERORTHOPÄDIE

Schöne, gerade Zähne müssen Sie nicht der Laune der Natur überlassen. Denn mit unseren kieferorthopädischen Therapien, lassen sich Fehlfunktionen und Fehlstellungen einzelner Zähne oder ganzer Zahnreihen verändern.
Im Idealfall beginnt man mit der Behandlung der Fehlstellungen- und Funktionen im Kindes- oder frühen Jugendalter (Wechselgebiss), da hier optimale Korrekturen durch gezielte Stimulation des Wachstums genutzt werden können. Dennoch: Für einen schönen Kiefer ist es nie zu spät. Für Erwachsene bieten wir spezielle Verfahren an – beispielsweise kleinere ästhetische Korrekturen mit durchsichtigen und weniger schmerzhaften Kunststoffschienen (Invisalign). Unsere Fachabteilung berät Sie gerne!

ZAHNFEHLSTELLUNG

Zähne sind nicht nur Kauwerkzeuge, sondern haben auch eine sehr wichtige soziale Bedeutung. Nicht nur das Aussehen, sondern auch die Sprache und damit die gesamte Kommunikation sind von den Zähnen abhängig.
Zahnfehlstellungen sind nicht zwangsläufig angeboren. Viele Fehlstellungen können durch eine entsprechende Vorbeugung und das Ausschalten von begünstigenden Angewohnheiten vermieden werden. Die Behandlung von Zahnfehlstellungen hat bei entsprechender Mitarbeit des Patienten sehr gute Aussichten.

WEISHEITSZÄHNE

Die Weisheitszähne brechen in der Regel zwischen dem 16ten und 20sten Lebensjahr im Ober- und Unterkiefer durch. Oft ist kein ausreichender Platz im Kiefer und die Weisheitszähne können sich nicht korrekt in die Zahnreihe einstellen.
Darum kann es zu verschiedenen Formen der Durchbruchsstörung oder Verlagerung der Weisheitszähne kommen. Diese nicht oder nur unvollständig durchgebrochenen Weisheitszähne können zu einer Reihe von Beschwerden und Erkrankungen führen. Gegebenenfalls ist es aus allgemeinmedizinischer, zahnmedizinischer und kieferorthopädischer Sicht ratsam, die Weisheitszähne zu entfernen.

Als Betäubungsmöglichkeit stehen bei der Entfernung der Weisheitszähne folgende Methoden zur Verfügung, welche je nach den individuellen Voraussetzungen zum Einsatz kommen können.

  • Lachgas
  • Sedierung
  • Intubationsnarkose

BIONATOR/ AKTIVATORTHERAPIE

Gute Diagnostik und moderne Therapiekonzepte, wie z. B. die Bionator- und Aktivatortherapie, lassen das Kiefer- und Gesichtswachstum optimal entwickeln.
Mit Hilfe der Funktionstherapie werden die Zähne nicht einfach nur in die richtige Stellung gebracht sondern der Kiefer wird so stimuliert, dass er dorthin wächst, wo die Funktion ihn benötigt. Diese Art der Therapie ist sehr nachhaltig. Die Zähne wandern nicht einfach wieder zurück, weil der Kiefer den richtigen Wachstumsimpuls bekommt, um Fehlstellungen auch in der Zukunft zu vermeiden.
Diese Form der Behandlung kann schon im Kindesalter angewendet werden. Sich anbahnende Fehlentwicklungen des Kieferwachstums werden frühzeitig erkannt und kleinkindgerecht (Lutschgewohnheiten) behandelt. Begleitend und weiterführend werden bei Bedarf therapeutische Maßnahmen wie Sprachtherapie (Logopädie), Heileurythmie und Physiotherapie verordnet.
Das Prinzip der Funktionskieferorthopädie hat viele Vorteile. Sie ist absolut schmerzfrei und vermeidet spätere, aufwendige Kieferorthopädie und erspart damit einhergehend natürlich auch Kosten.